Wohnhaus"
Alzey, Alzey-Worms
Ehem. Gasthaus, breitgelagerter Krüppelwalmdachbau mit mittiger Toreinfahrt, datiert 1815/16, Straßenbildprägend.

Altes
Beuren, Cochem-Zell
Zweigeschossiger, traufständiger Putzbau des 19. Jh. mit zeittypischen Blendgliederungen der Fassaden und schiefergedecktem Satteldach

Wohnhaus"
Birnbach, Altenkirchen
Wohnstallhaus; Ständerbau, tlw. massiv, 16. Jh. mit Nebengebäuden

Hunsrücker
Hahnenbach, Bad Kreuznach
Aus Wohnteil, Stall- und Scheunenbereich bestehendes Gebäude von 1750; sachgerecht restauriert und in sehr gutem Zustand. Der teilweise massive Stall wurde bereits ausgebaut, die Scheune ist ebenfalls ausbaufähig

Ehemaliges
Hellertshausen, Birkenfeld
Langgestrecktes Quereinhaus in Hanglage, verputztes Fachwerk über gemauertem Erdgeschoss, architektonisch anspruchsvoll gestalteter Wohnteil, der bergseitige Eckraum mit Stuckdecke. Zwei Eingänge: an der Giebelseite stichbogige Tür mit profiliertem Sandsteinrahmen, am Keilstein über Rosette bezeichnet I.F. ST, darunter die Jahreszahl 1772; die Initialen stehen vermutlich für Johann Ferdinand Stumm, ein Enkel des Gründers des örtlichen Hammerwerks. Aufgeputzte und bemalte Ecklisene, an der Südseite qeurovales Ochsenauge in Sandsteinrahmung. Die zweite Tür an der Nordseite (Bergseite) ist quergeteilt mit gechwungenen Feldern und hat ein großes profiliertes Holzgewände; sie führt direkt in dea Obergeschoss. Der Fachwerkanbau am Ostende ist jünger.

Wohnhaus"
Hochspeyer, Kaiserslautern
Spätbarockes Wohnhaus mit verschiefertem Fachwerkgiebel, bez. 1791, Breitgaube spätes 19. Jh., Hofeinfahrt mit alten Sandsteinpfosten, Hof und Garten

Wohnhaus"
Hochspeyer, Kaiserslautern
klassizistisches Wohnhaus, Krüppelwalmdach, um 1800

Fachwerkhaus
Kaub, Rhein-Lahn-Kreis
spätgotisches Fachwerkhaus, 15. Jh.; im Erdgeschoss gotische Spitzbogenfenster, 2. Obergeschoss und Zwerchgiebel wohl um 1800, Keller, Hausgarten.

Wohnhaus"
Kempfeld, Birkenfeld
Stattliches barockes Wohnhaus, teilweise Fachwerk (verschiefert), Krüppelwalmdach, bez. 1763, teilweise unterkellert, 13 Zimmer. Großes Gartengelände hinter dem Haus, mit anschl. Lagerhalle (ehem. Scheune und Stallungen).

Wohnhaus"
Kirchberg (Hunsrück), Rhein-Hunsrück-Kreis
ehem. Küsterhaus, Fachwerkhaus, tlw. massiv bzw. verschiefert, abgewalmtes Mansarddach, bez. 1754

Restaurant
Kleinbundenbach, Südwestpfalz
Ehemalige Stampermühle nordöstlich der Ortslage am Wiesbach. Sechsachsiges klassizistisches Wohnhaus, bez. 1829, Standstein-Ziehbrunnen. Anlage mit Restaurant, Außengastronomie, neun Appartements, Campingplatz.

ehem.
Niederwörresbach, Birkenfeld
Giebelständiger Fachwerkbau, massives Erdgeschoss, wohl 2. Hälfte 18. Jh., Umbau bez. 1845, Torfahrt mit Glockentürmchen 1905.

Hofanlage"
Oppenheim, Mainz-Bingen
Gehöft mit Torborgen, stattliches barockes Wohnhaus, bez. 1713, dreigeschossig, Giebeldreieck im Fachwerk, tonnengewölbter Keller- und Ganganlage

Quereinhaus"
Ruthweiler, Kusel
1834 als Zollhaus des Fürstentums Lichtenberg errichtet, 1856 um Wirtschaftstrakt erweitert. Zweigeschossiger Putzbau unter einseitigem Krüppelwalmdach.

Weinstube
Sankt Goar, Rhein-Hunsrück-Kreis
Fachwerkhaus, tlws. massiv, 18. Jahrhundert

Gasthaus"
Sankt Martin, Südliche Weinstraße
Gasthaus "Zur Krone", stattlicher barocker Mansardwalmdachbau, skulptierte Ecknische, bez. 1737, im Kern evtl. älter; rückwärtiger Flügel bez. 1733; Granit-Gedenktafel, bez. 1902, mit angrenzendem Wohnhaus

Wohnhaus"
Scheuerfeld, Altenkirchen
Traufständiges Quereinhaus mit Scheune. Vollständig unverändetes Sichtfachwerk des18. Jhs., am Wohnteil mit Zierlementen.

Wohnhaus"
Westernohe, Westerwaldkreis
Fachwerkhaus mit Niederlass, tlw. massiv, 1. Hälfte 18. Jh, integrierter ehemaliger Stall, großer Speicher

Wohnhaus"
Wintrich, Bernkastel-Wittlich
Stattlicher giebelständiger Bau, größtenteils massiv mit unterschiedlichen, teils noch gekehlten Fenstereinfassungen, bez. 1725. An der Giebelseite in Obergeschoss und Dach sehr gut erhaltenes Schmuckfachwerk.